Donnerstag, 1.10.2020, ab 20:00 Uhr Tahnee: Vulvarine

Platzhalterbild_Linzer_Torte

Als eine der jüngsten und erfolgreichsten Stand-Up Comediannes Deutschlands begeistert die Frau mit den feuerroten Haaren mit ihren harten, ehrlichen und gerade deshalb so lustigen Programmen. Prix Pantheon Jurypreis 2018!

 

Als eine der jüngsten und erfolgreichsten Stand-Up Comedians Deutschlands begeistert Tahnee, die Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt, mit ihren harten, ehrlichen und gerade deshalb so lustigen Comedy-Programmen. Seit 2016 moderiert sie erfolgreich das Kultformat "NightWash" im jungen WDR-Sender One und mit ihrem ersten Soloprogramm #geschicktzerfickt zog sie das Publikum in ihren Bann.

Welche Assoziation einem bei "Vulvarine" auch immer zuerst in den Kopf schießen mag, an der Realität geht sie meilenweit vorbei. Denn auch in ihrem zweiten Programm redet die Frau mit den feuerroten Haaren so unerbittlich Klartext, dass sie jedes Blatt vor ihrem Mund zerfetzt. Ihre Stimmbänder sind ihre Klingen und damit rasiert sie gekonnt das weite Feld der Comedy. In "Vulvarine" geht es um die eigene Superkraft, Tahnees Metamorphose, das Erwachsenwerden und die Grenzen des guten Geschmacks. Ihre Bühnenpower treibt ihr Publikum natürlich auch dieses Mal in den Intimbereich der Gesellschaft, den es - wie könnte es anders sein - nach ein paar Höhepunkten des Humors umso glücklicher verlässt.

Denn in ihrer Offenheit ist Tahnee ebenso gnadenlos gut wie in ihrer Spielfreude. Und die reißt ihr Publikum von der Leichtigkeit der Oberfläche immer wieder mit hinab in die tiefsten Abgründe ihrer Gedankenwelt. Kein Thema, keine Parodie ist vor ihr sicher. Auch deshalb ist sie die Heldin in einer von Boulevard und Influencern weichgespülten Welt. Vulvarine ist gekommen, um die Welt zu retten. Mit dem einzigen Mittel, das wirklich hilft: dem lauten Lachen eines im besten Sinne "invulvierten" Publikums, das sich nach der Show wieder in viele ganz unterschiedliche Menschen teilt. Und die als Helden ihres eigenen Lebens jede Menge Power mitnehmen.

Direkt und ohne Hemmungen und in allen möglichen Dialekten, von Österreichisch über Bayerisch und Schwäbisch bis zu Norddeutsch, erzählt die junge Komikerin von Frauen, Männern, Lesben, Lügen und Liebe. Geoutet bei einem Auftritt in der Fernseh-Show TV Total, weiht sie ihr Publikum jetzt regelmäßig in die Geheimnisse der weiblichen Dreifaltigkeit ein und lässt damit endlich so einige Tabus von den deutschen Comedy-Bühnen verschwinden. Sie räumt mit sämtlichen Klischees auf und wirft die Normen und Werte unserer Gesellschaft wieder in die richtige Waagschale. Ihr Programm kommt an: Nicht umsonst darf Tahnee sich seit 2018 Jurypreisträgerin des Prix Pantheon nennen.