Freitag, 21.1.2022, ab 11:00 Uhr Szenische Eigenarbeit