Ideenfabrik, kreatives Zentrum und Event-Location Tabakfabrik Linz - Wegen Umbau geöffnet

Architekturjuwel, Zentrum der Kreativwirtschaft, Kultur-Hotspot: die Tabakfabrik Linz ist ein aufstrebendes Areal mit Lokalen, Shops, Ausstellungsräumen, Agenturen und Start-ups. Der Gebäudekomplex steht für Aufbruch und Veränderung: Kreative und Neugierige sind hier herzlich willkommen.

341 Jahre lang war der Standort der heutigen Tabakfabrik Linz ein Produktionsort von Textilien, später eben auch von Tabakwaren. Als 1929 der Bau der Tabakfabrik nach den Plänen der Stararchitekten Peter Behrens und Alexander Popp begann, wurde das Gebäude zum Symbol des Aufschwungs.

Nach ihrer Schließung hat die Stadt Linz 2010 das gesamte Areal der Tabakfabrik erworben. Das insgesamt 80.000 Quadratmeter große denkmalgeschützte Industriejuwel wird seitdem zum Zentrum der oberösterreichischen Kreativwirtschaft umgestaltet. Die Tabakfabrik – von den Einheimischen auch umgangssprachlich "Tschickbude" genannt – ist ein wichtiges Aushängeschild für die internationale Positionierung der Stadt. Nach und nach entsteht in den Hallen ein Kreativzentrum und Kulturareal, das sich immer weiter für Besucher geöffnet. Die Tabakfabrik lebt in ständiger Veränderung und wird laufend weiterentwickelt.

 

Tabakfabrik Linz Innenhof c Gerhard Gruber

Erlebnisse in der Tabakfabrik

Cartooning for Peace Schule des Ungehorsams Linz c EM

Als Kreativzentrum ist die Tabakfabrik auch für Besucher ein spannender Ort: Nach der Eröffnung des Valie Export Centers ist nun ein weiteres Denklabor der besonderen Art entstanden: in der "Schule des Ungehorsams", initiiert von dem Karikaturisten Gerhard Haderer können Besucher Werke des Künstlers besichtigen. Außerdem ist die Schule des Ungehorsams ein Ermutigungsprojekt, eigene, mündige Gedanken zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen zuzulassen. Als offenes Wohnzimmer für Diskussionen, Workshops und Lesungen lädt sie zum Mitdenken und Mitgestalten ein.

Ebenso offen in der Denke ist die Prager Fotoschule. Der Lehrgang für Fotografie-Interessierte ist seit März 2018 in der Tabakfabrik angesiedelt. Laufend sind hier Werke zeitgenössischer Fotografie zu sehen. Mit der MARIE-Galerie befindet sich eine weitere Ausstellung in der Tabakfabrik - die wohl kleinste der Welt. Aus etwa 24 Quadratzentimeter Wuzelpapieren entstehen hier Kunstwerke, Mini-Gemälde oder Basteleien.

Wer die Tabakfabrik erkundet, sollte unbedingt auch dem "Charmanten Elefanten" einen Besuch abstatten. In dem liebenswerten Lokal werden vorwiegend vegane und vegetarische Gerichte in hoher Qualität aufgetischt. Natürlich kommt auch hier die Kreativität nicht zu kurz.

Kontakt

Tabakfabrik Linz Entwicklungs- und Betriebsgesellschafts mbH
Peter-Behrens-Platz 15
4020 Linz, Österreich

Tel.: +43 732 / 77 22 72
office@tfl.linz.at 

www.tabakfabrik-linz.at/

Impressionen