Pöstlingbergkirche (Basilika zu den Sieben Schmerzen Mariä)

Schon von weithin sichtbar tront die Basilika zu den Sieben Schmerzen Mariä am Pöstlingberg. Die beeindruckende Kirche am Linzer Hausberg gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Die Pöstlingbergkirche (Basilika zu den Sieben Schmerzen Mariä) ist eine barocke, römisch-katholische Wallfahrtskirche auf der Spitze des Pöstlingberges. 1964 wurde die Kirche durch Papst Paul VI. zur „Basilica minor“ erhoben. Die Wallfahrt gründet auf das Gnadenbild der Maria als Pietà mit Schwert im Strahlenkranz mit Engeln zum Gedächtnis der sieben Schmerzen Mariens.

Mehrere Brände zerstörten den Dachstuhl der Kirche. Zuletzt 1963 wurde das Dach der Kirche erneuert. Sehr interessant ist auch die Seitenwand der Kirche die im „Steinbloß-Stil“ an die Mühlviertler Bauweise von Häusern erinnert.

Blick auf Poestlingberg Linz c linztourismus LE

Öffnungszeiten

täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr, Mai bis Oktober 7:00 bis 20:00 Uhr
(gilt auch für die Weihnachtskrippe in der Krypta der Kirche)

Messen

Montag bis Samstag 10:00 Uhr
Donnerstag 19:00 Uhr (entfällt in den Ferien)
Sonn- und Feiertag 09:05, 10:30 und 16:30 Uhr (die Messe um 16:30 Uhr entfällt Ostermontag, Pfingstmontag und Stefanitag)

Kontakt

Katholisches Pfarramt
Am Pöstlingberg 1, 4040 Linz
Tel.: +43 732 731228

E-Mail: pfarre.poestlingberg@dioezese-linz.at 
Web: www.dioezese-linz.at/linz-poestlingberg