Sonntag, 26.2.2023, ab 15:00 Uhr Wutschweiger

Landestheater

Ebenesers Zuhause schrumpft: Seine Eltern sind mit ihm in einen Wohnblock gezogen, das Geld, sagen sie.

Dort trifft der verschwiegene Junge auf die gesprächige Sammy, deren Vater schon lange arbeitslos ist. Auch wenn sie in die gleiche Klasse gehen, in der nur noch von der Skiwoche geredet wird, lernen sie sich jetzt erst richtig kennen und werden Freunde. Als dann alle auf die Skiwoche dürfen außer ihnen, beschließen sie, aus Protest zu schweigen. Und dieses Schweigen ist ziemlich laut.

Das preisgekrönte Stück von Jan Sobrie und Raven Ruёll erzählt von einem Problem, das auch viele Kinder in Österreich betrifft: 18 Prozent aller unter 18-jährigen gelten als armutsgefährdet. Armut grenzt aus, aus dem kulturellen und sozialen Leben sowie aus Bildungsangeboten – aus vielem, was oft als selbstverständlich angesehen wird. Und es ist ein Problem, über das ungern gesprochen wird – aus Scham, aus Unverständnis, aus Rücksichtslosigkeit. Daher laden wir alle ein, dem lauten Schweigen von Ebeneser und Sammy zu lauschen!

Weitere Termine
Dienstag, 28.2.2023, ab 9:00 Uhr Anzeigen
Dienstag, 28.2.2023, ab 11:00 Uhr Anzeigen
Samstag, 4.3.2023, ab 17:00 Uhr Anzeigen
Sonntag, 5.3.2023, ab 15:00 Uhr Anzeigen
Sonntag, 5.3.2023, ab 17:00 Uhr Anzeigen
alle Termine anzeigen weniger anzeigen