Samstag, 6.3.2021, 9:00 bis 14:30 Uhr Wie Kinder heute wachsen: Dr. Herbert Renz-Polster

Dr. Herbert Renz-Polster

Natur als Entwicklungsraum. Ein neuer Blick auf das kindliche Lernen, Fühlen und Denken

Text von emai Herbert Renz-Polster und Gerald Hüther – der eine Kinderarzt, der andere Hirnforscher – führen uns zu den Quellen, von denen eine gelungene Entwicklung unserer Kinder abhängt. Zu finden sind diese Quellen – in der Natur. Wer jetzt an grüne Bäume und Wiesen denkt, hat Recht. Aber eben nur zum Teil: Natur ist dort, wo Kinder Freiheit erleben, Widerstände überwinden, einander auf Augenhöhe begegnen und dabei zu sich selbst finden. Das können Kinder auch auf der alten Bühne von Tante Maria, im Kinderchor – und vielleicht sogar in der großen weiten Welt hinter den Bildschirmen? Anschaulich und eindrucksvoll entwickeln die beiden Bestsellerautoren eine neue Balance zwischen Drinnen und Draußen, zwischen realer und virtueller Welt. Wie aber gehen die Kinder vor, um das Fundament ihres Lebens aufzubauen? Und wie können die ErzieherInnen und Erziehenden die Kinder dabei unterstützen?
 
Dr. Herbert Renz-Polster ist Kinderarzt und assoziierter Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg. Der Vater von vier Kindern gilt als eine der profiliertesten Stimmen in Fragen der kindlichen Entwicklung. Seine Werke »Menschenkinder« sowie »Kinder verstehen« haben die Erziehungsdebatte in Deutschland nachhaltig beeinflusst. Seit Jahren forscht er über die Entwicklung von Kindern.