Donnerstag, 24.2.2022, 19:30 bis 22:00 Uhr Sanderling & Philh. Orchester Nowosibirsk

Sanderling Thomas%c2%a9M.Vaneev_sm

. Auf dem Programm stehen Werke von A. Borodin, M. Mussorgski, N. Rimski-Korsakow u.a.

Das mächtige Häuflein

Unter Führung von Mili Balakirew schlossen sich in den 1850er-Jahren fünf russische Komponisten zur später als Mächtiges Häuflein in die Musikgeschichte eingegangenen Gruppierung zusammen, deren Ziel die Schaffung einer russischen Nationalmusik war. Mit einer Orchestersuite, zwei Klavierkonzerten und drei berühmten sinfonischen Dichtungen von Balakirew, Alexander Borodin und Modest Mussorgski stellen Thomas Sanderling und das renommierte Philharmonische Orchester Nowosibirsk alle Vertreter der Gruppe vor.

BESETZUNG

Andrey Gugnin | Klavier
Philharmonisches Orchester Nowosibirsk
Thomas Sanderling 
| Dirigent

PROGRAMM

César Cui (1835–1918)
In modo populari. Orchestersuite Nr. 3 g-moll, op. 43 (1890)

Mili Balakirew (1837–1910)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 fis-moll, op. 1 (1855–56)

Nikolai Rimski-Korsakow (1844–1908)
Konzert für Klavier und Orchester cis-moll, op. 30 (1882–83) 

– Pause –

Mili Balakirew
Tamara. Sinfonische Dichtung (1867–82)

Alexander Borodin (1833–1887)
Eine Steppenskizze aus Mittelasien. Sinfonische Dichtung a-moll/A-Dur (1880)

Modest Mussorgski (1839–1881)
Eine Nacht auf dem kahlen Berge. Sinfonische Dichtung (1866–67)