Freitag, 5.2.2021, ab 20:00 Uhr Herbert Pixner & The Italo Connection

Herbert Pixner & The Italo Connection

Herrlich schwarz und schräg improvisiert die Südtiroler Kombo zwischen Morricone, Tarantino und Adriano Celentao. Presented by Aufgeigen.at

Neues Programm 2021!

Projectmanager Herbert Pixner und seine glorreichen Sechs sind ohne Zweifel das Who is Who der Südtiroler Musikszene. Zwischen Morricone, Tarantino und Celentano eingegroovt, steigert sich das zu einem wilden Mix aus Jestofunk, Zawinul und Rimini-Disco. Es wird improvisiert bis zum Abwinken. Es wird getanzt. Es wird heiß. Und es wird laut!

Aufgewachsen ist Herbert Pixner mit fünf Geschwistern auf einem Bergbauernhof im Südtiroler Passeiertal. Ab 1986 lernte er Klarinette an der Musikschule. Später eignete er sich autodidaktisch das Spielen der Diatonischen Harmonika an und entwickelte es zu großer Meisterschaft. Im Laufe der Zeit folgten noch weitere Instrumente. Pixner gründete diverse Bands, u. a. auch das Herbert Pixner Projekt, das heuer sein 15-jähriges Bestehen feiert.

Zusammen mit der Italo Connection widmet sich Pixner dem zwingend swingenden, schwarz-schrägen Alpenjazzrock: "Manchmal ist die Musik kräftig, manchmal verhalten, manchmal schaut sie auf die Erde, manchmal in die Sterne. Töne, die leuchten!" So umzirkelt Bandleader Pixner das zweistündige Programm, mit dem der Komponist und seine italienisch-ladinisch-südtirolerische Truppe ausverkaufte Hallen zum Schmunzeln und Tänzeln bringen.