Sonntag, 14.2.2021, 19:00 bis 22:00 Uhr Götz Alsmann & Band

G%c3%b6tz_Alsmann_(VB)_1080x1080%c2%a9EMI%26Jerome Bonnet

Der „König des Jazzschlagers“ besingt am Valentinstag die Liebe.

Valentinstags - Special: Götz Alsmann singt Lieder der Liebe

Götz Alsmann widmet sich den Werken der großen KomponistInnen und TexterInnen des deutschen Sprachraums. Deren Spezialität waren schon immer Liebeslieder. Romantisch, verträumt und verrucht, aber auch draufgängerisch und wild.

Götz Alsmann singt nun Lieder der Liebe. Tut er das nicht immer? Eigentlich ja. Aber nach seinen musikalischen Ausflügen nach Paris, New York und Rom, jeweils dokumentiert durch preisgekrönte Alben und über 700 Konzerte in den letzten acht Jahren, widmet sich der König des Jazzschlagers wieder den Werken der großen KomponistInnen und TexterInnen des deutschen Sprachraums. Deren Spezialität waren schon immer Liebeslieder. Romantisch und zart, verträumt und verrucht, aber auch draufgängerisch und wild. Ganz gleich, ob es sich dabei um Werke aus der Zeit der „silbernen Operette“ der 1920er- und 1930er-Jahre handelt, um Chansons der Nachkriegszeit oder um Preziosen aus der Schlagerwelt der 1950er- und 1960er-Jahre. All diese Klassiker werden im typischen Sound der Götz Alsmann Band mithilfe der Arrangements ihres Bandleaders behutsam in die Welt des Jazz überführt und beweisen dadurch ihren Charme, ihre Eleganz, ihren Humor und ihre zeitlose Qualität. Die Band, die Götz Alsmann bei den Konzerten zur Seite steht, besteht aus Musikern, die zum größten Teil seit Jahrzehnten zum Ensemble gehören. Bei buchstäblich Tausenden von Konzerten haben sie an Alsmanns immerwährendem Einsatz für den Jazzschlager teilgenommen. Ihr Platz in der Musikgeschichte ist ihnen sicher.