Samstag, 2.10.2021, ab 20:00 Uhr folkshilfe - Benefizkonzert für den Verein Zu-Flucht

folkshilfe

Seit August 2015 gibt es den Verein Zu-Flucht, der in der Flüchtlingsbetreuung aktiv ist und dafür sorgt, dass sich Asylwerbende während ihrer langen und belastenden Wartezeit auf das "Interview" und die Entscheidung über ihre Anerkennung oder Ablehnung als Flüchtlinge trotzdem halbwegs wohl und einigermaßen aufgehoben fühlen.

Die Mitglieder begleiten diese Menschen hinein in das Leben in Oberösterreich, bieten ihnen Hilfestellung dort, wo sie eine benötigen, verbringen mit ihnen gemeinsam Freizeit, helfen ihnen bei ihren (verständlichen) Nöten. Und wenn diese Menschen dann nach einer (hoffentlich nicht allzu langen) Wartezeit ihre Bescheide bekommen, hört die Arbeit nicht auf wie bei institutionellen Flüchtlingsbetreuungsorganisationen, bei denen die Betreuung mit Fortdauer des Aufenthalts der zu Betreuenden immer weniger wird, nein, dann geht es sozusagen in die nächste Runde. Wohnungs- und Arbeitssuche sind angesagt. Im Vorstand des Vereins Zu-Flucht arbeiten alle Mitglieder ehrenamtlich und sie engagieren sich in verschiedenen Bereichen.

Jährlich veranstaltet der Verein zudem eine große Benefizveranstaltung. Die Künstler spenden an diesem Abend ihr Honorar, und der Erlös wird an Flüchtlinge in Form von Mikrodarlehen weitergegeben, um z. B. Wohnungskautionen, Mieten, Deutschkurse, Schulveranstaltungen, Arzthonorare, Anschaffung von notwendigen Dingen des Alltags (Kinderwagen, Gitterbett...) vorfinanzieren zu können.

Weitere Aktivitäten/Veranstaltungen des Vereins Zu-Flucht sind und waren der Kost-Nix-Laden im BBRZ in der Linzer Hamerlingstraße 6-8, Projekte für geflüchtete Frauen, ein umfassendes Beratungsangebot, Begleitung und Unterstützung bei Amtswegen, Möbelspenden, gemeinsame Freizeitaktivitäten, Gitarrenkurse uva.

2020 erhielt der Verein den Lions Nachhaltigkeitspreis. 2019 den Integrationspreis der Stadt Linz und den Solidaritätspreis der Kirchenzeitung der Diözese Linz.

Verein Zu-Flucht.Flüchtlingshilfe Linz


folkshilfe | sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft, und spätestens seit ihren Ö3-Hits "Mir laungts" und "Simone" ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel bekannt. Gekrönt wurde der Erfolgslauf 2018 mit dem Gewinn des Amadeus Music Award als Songwriter des Jahres. 2020 waren sie für den "Liveact des Jahres" nominiert, heuer als Songwriter des Jahres. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenezuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.

Aktuelles Album: "Sing" (2019), töchtersöhne records