Samstag, 5.12.2020, ab 20:00 Uhr Theatersport-Exhibition: Theater im Bahnhof vs. English Lovers

Posthof_aussen

Einmalig befreit vom Druck der Tabelle gewähren die "Big Two" einen hautnahen Blick auf ihr hohes Niveau als phantastische Storyteller, witzige Pointenreißer und neugierige Experimentierer.

3... 2... 1... Go: Die Besten gegen die Besten, das Match der Giganten, Graz gegen Wien, das "ewige Finale" der Österreichischen Theatersport-Meisterschaften eingedampft auf eine einzige, schweißnasse Nacht! Aber Halt: Einmalig befreit vom Druck der Tabelle verspricht die große, lockere Leistungsschau der österreichischen Improprofis einen hautnahen Blick auf das hohe Niveau der "Big Two" als phantastische Storyteller, witzige Pointenreißer und neugierige Experimentierer.

English Lovers | ...spielen eine einzigartige Rolle in der österreichischen Theater- und Performancelandschaft: Sie sind phantastische Storyteller, witzige Pointenreißer und neugierige Experimentierer - und sie spielen in englischer Sprache. Sie stammen aus England, Irland, Australien, Südafrika, Kanada, den USA und Österreich, und genauso vielfältig sind ihre künstlerischen Wurzeln. Zwei En Suite-Shows pro Jahr und "The Late Night The Atre Jam" (jeden zweiten und vierten Freitag im Monat) im Wiener Theater Drachengasse geben den Zuschauern die Möglichkeit, sich von den vielfachen Österr. Staatsmeistern und sogar Weltmeistern (2006) im Theatersport begeistern zu lassen.

Theater im Bahnhof | Die vielfach ausgezeichnete Off-Theatergruppe aus Graz und nach eigenen Angaben das größte professionelle freie Theaterensemble Österreichs versteht sich als zeitgenössisches Volkstheater und setzt sich seit seinen Anfängen mit österreichischer Identität zwischen Tradition und Pop auseinander. Gespielt werden vor allem selbst entwickelte Stücke, die nur am Rande mit dem konventionellen Theaterbegriff zu tun haben. Große Bedeutung hat die Improvisation - eine der beliebtesten Shows ist das wöchentlich stattfindende Impro-Format "Montag". Teil des Konzepts ist auch das Bespielen von ungewöhnlichen Orten, wie etwa ein Wasserwerk, ein Hundepark, das Innere des Grazer Schloßbergs oder das LKH Graz.

Moderator / Schiedsrichter: Andreas Wolf
Am Klavier: David Wagner