Dienstag, 25.2.2020, ab 19:30 Uhr Strawinskis „Feuervogel“

Nemanja_Radulovic_1080x620%c2%a9Lukas_Rotter_DG

Andrey Boreyko und das Staatlich Akademische Russische Sinfonieorchester „Evgeny Svetlanov“ präsentieren u. a. die berühmte Ballettsuite L’Oiseau de feu (Der Feuervogel).

Andrey Boreyko und das Staatlich Akademische Russische Sinfonieorchester „Evgeny Svetlanov“ lassen die russische Sagen- und Märchenwelt zweier Legenden für Orchester aus der Feder Anatoli Ljadows sowie Igor Strawinskis berühmte Ballettsuite L’Oiseau de feu (Der Feuervogel) auf Aram Chatschaturjans von armenischer Folklore durchdrungenes Violinkonzert treffen, dessen hochvirtuoser Solopart beim serbischen Shootingstar Nemanja Radulovic in den besten Händen ist.

PROGRAMM

Anatoli Ljadow (1855–1914)
Der verzauberte See. Legende für Orchester Des-Dur, op. 62 (1909)

Aram Chatschaturjan
(1903–1978)
Konzert für Violine und Orchester d-moll (1940)

– Pause –

Anatoli Ljadow
Kikimora. Legende für Orchester e-moll, op. 63 (1905)

Igor Strawinski
(1882–1971)
L’Oiseau de feu (Der Feuervogel). Ballettsuite für Orchester (1945)

BESETZUNG

Nemanja Radulovic | Violine
Staatliches Akademisches Russisches Sinfonieorchester „Evgeny Svetlanov“
Andrey Boreyko
| Dirigent