Donnerstag, 8.10.2020, ab 20:00 Uhr Prison Slam - die Knastlesung

Kulturzentrum Hof

Ex-Häftlinge lesen Spoken Word Texte. Im Knast geschrieben, in Freiheit vorgetragen.

Ende 2015 hat die ostbelgische SpokenWord-Künstlerin Jessy James LaFleur die Initiative "Angeprangert! PRISON SLAM" ins Leben gerufen und damit ein beeindruckendes Projekt auf die Beine gestellt. Mit einem eigens entworfenen SpokenWord-Konzept bereist sie europaweit Hochsicherheitsgefängnisse und bringt den Häftlingen das "Kreative Schreiben" und "Performen"von eigenen Texten bei. "PRISON SLAM" hat inzwischen 10 Anstalten erreicht und über 100 Insassen zu Bühnenkünstlern ausgebildet. Die Teilnehmer haben in den Workshops gelernt, sich über Texte auszudrücken, ihre Gefühle wiederzugeben und Teile ihres Lebens aufzuarbeiten. Entstanden sind beispielsweise Texte zu den Themen Kriminalität, Freiheit, Einsamkeit,Grenzerfahrungen, Familie und Hoffnung.


Seit 2019 werden einige dieser Werke nun auch in Freiheit vorgetragen.Alle Insassen haben nach ihrer Entlassung die Möglichkeit Jessy James LaFleur zu kontaktieren, um auch weiterhin auf Bühnen zu stehen oder andere Literaturprojekte zu verwirklichen. Einige ihrer “Jungs” sind diesem Aufruf gefolgt, und die mobile Lesebühne “PRISON SLAM - Die Knastlesung” ward geboren.

Begleitet von Jessy James LaFleur lesen drei Ex-Häftlinge, die inzwischen aus unterschiedlichsten Anstalten entlassen wurden, ihre Texte auf der Bühne vor. Einige sind in Gedichtform, andere eher kleine Kurzgeschichten, aber immer im Knast geschrieben und vorgetragen von Menschen, die wirklich etwas zu erzählen haben. Zwischen den Texten wird es immer wieder Gespräche über das Medium Gefängnis, Justiz, Freiräume und den Workshop geben, das Publikum ist dazu angehalten Fragen zu stellen und mitden Poeten und Jessy ins Gespräch zu treten.

Jessy James LaFleur versucht mit "PRISON SLAM - Die Knastlesung" einen Beitrag zur Resozialisierung zu leisten und eine Brücke zwischen Knastwelt und Gesellschaft zu schlagen, eine Brücke, die dringend nötig ist.

Johnny-Cash-approved!