Samstag, 22.2.2020, ab 20:00 Uhr Piratenball 2020

Piratenball

Tolle Kostüme, Musik auf drei Discofloors und gute Stimmung:
Der Piratenball ist unbestritten DAS Linzer Faschings-Highlight und eine echt Institution.

Die Geschichte des Piratenballs ist eine lange. Ursprünglich als nobler „Schwarz-Weiß“-Ball abgehalten, startete er ab 1956 als Maskenball so richtig durch. Das erste sogeannte Isterkränzchen fand 1884 statt. 1906 sorgte sogar niemand geringerer als Johann Strauß III – der Enkel des Walzerkönigs – für die musikalische Gestaltung.
1956-1958 fand der Ister-Piratenball im Cafe Central, 1959 im legendären Rosenstüberl statt. Ab dann war er für einige Jahre im Breitwiesergut und in diversen Linzer Lokalitäten, bis er 1987 in den  Posthof übersiedelte.
Von da an wurde er zu dem ultimativen Faschingsevent in Linz. Der Kartenverkauf startet immer zu Faschingsbeginn am 11.11. um 11:11 Uhr und die verfügbaren Karten sind zumeist schon um den Jahreswechsel vergriffen.
Auf mehreren Floors unterhalten Livebands und DJs das Faschingspartyvolk und an die 100 freiwillige und  ehrenamtliche  Helfer des Rudervereins Ister sind im Einsatz, um  einen unvergesslichen Abend mit einem Feuerwerk an optischen, musikalischen aber auch  kulinarischen Genüssen zu bieten. 
Einer der Höhepunkte des  Abends ist immer die Prämierung der tollen Masken und Kostüme der kreativen Gäste, die am Piratenball eine wunderbare Bühne vorfinden. 


Eine Gastveranstaltung des Linzer Rudervereins Ister.