Donnerstag, 7.5.2020, ab 19:30 Uhr L'Orfeo Braockorchester: In Love...mit Schubert

Anton Bruckner Privatuniversität

Konzert in der Anton Bruckner Privatuniversität

Als Schubert-Interpret sorgt das L’Orfeo Barockorchester unter der Leitung von Michi Gaigg international für Furore: „So hat seit Harnoncourt niemand mehr Schubert gespielt”, heißt es beispielsweise im Schweizer Musikmagazin „Musik und Theater” - „aufsässig, rhythmusbetont, akzentuiert, dabei aber durchdrungen von einer warmen Klanglichkeit, die auch ganz rund und weich sein kann, mit einer Spielkultur, die schmeichelt, wenn sie will, und die – angeführt von den ausgezeichneten Holzbläsern – immer wieder für aparte Klangmischungen sorgt.”

Franz Schubert (1797–1828)

Sinfonie Nr. 2 B-Dur D 125
(beendet 24. März 1815)
Largo – Allegro vivace
Andante
Menuetto. Allegro vivace - Trio
Presto vivace

Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485
(beendet 3. Oktober 1816)
Allegro
Andante con moto
Menuetto. Allegro molto
Allegro vivace

Sinfonie Nr. 6 C-Dur D 589
„Kleine C-Dur”
(beendet Februar 1818)
Adagio – Allegro
Andante
Scherzo. Presto – Più lento
Allegro moderato