Mittwoch, 15.4.2020, ab 19:30 Uhr Jordi Savall & Hespèrion XXI

Jordi_Savall_1080x620%c2%a9David_Ignaszewski

Jordi Savall, sein Ensemble Hespèrion XXI und GastmusikerInnen präsentieren Musik der Balkanvölker und der Diaspora der Roma und Sepharden.

PROGRAMM

BAL·KAN: Honig und Blut

Die Zyklen des Lebens
Die Musik der Balkanvölker und der Diaspora der Roma und Sepharden im Dialog
Schöpfung – Geburt, Hoffnungen und Sehnsüchte
Frühling – Kindheit, Träume und Feste
Sommer – Liebe, Begegnungen und Heirat
Herbst – Erinnerung, Reife und Reisen
Winter – Spiritualität, Opfer, Exil und Tod
(Wieder-)Versöhnung

BESETZUNG

Amira Medunjanin (Bosnien und Herzegowina) | Gesang
Stoimenka Outchikova-Nedialkova
(Bulgarien) | Gesang
Katerina Papadopoulou
(Griechenland) | Gesang
Gürsoy Dinçer
(Türkei) | Gesang
Tcha Limberger (Ungarn & Rumänien) | Gesang & Violine

Hespèrion XXI & GastmusikerInnen

Haïg Sarikouyoumdjian
(Armenien) | Duduk & Ney
Hakan Güngör
(Türkei) | Kanun
Yurdal Tokcan
(Türkei) | Oud
Dimitri Psonis
(Griechenland) | Santur & Guitarra morisca
Nedyalko Nedyalkov
(Bulgarien) | Kaval
Gyula Csík
(Ungarn) | Zymbal
János Dani
(Ungarn) | Viola
Vilmos Csikós
(Rumänien) | Kontrabass
Bora Dugić
(Serbien) | Frula
Slobodan Prodanović
(Serbien) | Akkordeon
Bojana Golubović
(Serbien) | Violine
Slobodan Marković
(Serbien) | Orgel
Milan Pavković
(Serbien) | Kontrabass
David Mayoral
(Spanien) | Perkussion

Jordi Savall (Spanien) | Fidel & Leitung