Mittwoch, 18.3.2020, ab 20:00 Uhr Illegal Jazz Brunch, Their Dogs were Astronauts, Waxamilion

Stadtwerkstatt

Illegal Jazz Brunch

Die instrumentale Band Illegal Jazz Brunch wurde 2018 vom Wiener Gitarristen Niklaas Kammerzelt ins Leben gerufen und stellt das Experiment vierer Musiker, welche ursprünglich in der Wiener Metalszene bekannt sind, dar, sich in neue Klangwelten zu begeben. Stilistisch bewegt sich die Gruppe zwischen Alternative, Post Rock und Mathrock.
Am 20.3.2020 veröffentlichen die Musiker ihr Debütalbum „SLICE OF LIFE“. Im Rahmen einer Reihe von Releasekonzerten besucht die Band ebenfalls die Stadtwerkstatt in Linz und lädt ein zu einem Abend mit musikalisch diversen und spannenden Acts.

Their Dogs Were Astronauts
Die Musik der beiden Brüder & Musikstudenten Denis und Leonard Roth definiert sich durch harte, progressive Gitarrenriffs in einer guten Mischung mit eingängigen, teils poppigen Melodien, Synthesizern, elektronischen Elementen und mitreißenden Soli.

Their Dogs Were Astronauts die seit 2014 bereits 4 Alben und 4EPs veröffentlicht hat, konnte bereits national und international mit Live-Shows auf sich aufmerksam machen. Momentan steht „Dreamcatcher“, ihr fünftes Studioalbum in sechs Jahren, kurz vor der Veröffentlichung. Dieses behandelt Themen wie Surrealismus und Illusion, und beschäftigt sich stark mit der Fantasie und Vorstellungskraft von Menschen.

Mit ihrer einzigartigen Live-Show verwischen Their Dogs Were Astronauts die Grenzen zwischen Studio- und Live-Performance und entführen die Zuhörer klanglich und visuell in eine komplett eigene Welt.

Waxamilion
„Waxamilion“ ist der Versuch des Gitarristen Max Dornauer sein Interesse für Hip Hop und Progrock/Metal zu vereinen.
Moderne Trap beats gemischt mit getappten Gitarrenmelodien und ungerade Taktarten gepaart mit jazzigen Akkorden charakterisieren das Projekt.