Samstag, 25.6.2022, ab 20:00 Uhr Benefizkonzert der Dommusik: Franz Schubert, Messe in ES-Dur

2021.11.13. Domkonzert-196

Mitwirkende: Domchor, Collegium Vocale Linz, Orchester der Dommusik; Solist*innen: Ursula Langmayr, Sopran; Christa Ratzenböck, Alt; Michael Nowak, Tenor; Harald Pichler, Tenor; Reinhard Mayr, Bass. Musikalische Leitung: Josef Habringer

In den Dienst der guten Sache stellen sich am Samstag, 25. Juni 2022, ab 20.00 Uhr das Orchester und die Solistinnen und Solisten der Dommusik, der Domchor sowie das Collegium Vocale Linz. Unter der Leitung von Domkapellmeister Josef Habringer wird die Messe Nr. 6 in Es-Dur von Franz Schubert präsentiert.
Franz Schubert komponierte seine letzte und größte Messe im Sommer 1828, wenige Monate vor seinem Tod. In dieser groß angelegten Komposition spiegelt sich der Seelenzustand Schuberts in eindrücklicher Weise: tiefe Traurigkeit und Verzweiflung wechseln mit himmlischer Harmonie und freudiger Bejahung des Daseins. Herzstück der Messe ist das "Et incarnatus est", die Erzählung der Weihnachtsbotschaft – ein wunderbarer Abschnitt, der dem Sopransolo und zwei Tenorsolisten zugeordnet ist. Schubert soll über seine Es-Dur Messe gesagt haben, er habe "das Höchste in der Kunst" angestrebt.
Der Reinerlös des Konzertes kommt der Restaurierung und Erhaltung des Mariendoms zugute.
 
Weiters am Programm
Die Ankunft der Königin von Saba (aus dem Oratorium Salomon) von G.F. Händel
Halleluja (aus dem Oratorium Messias) von G.F. Händel

Alle Infos: www.promariendom.at