Samstag, 25.4.2020, 16:00 bis 18:00 Uhr Alles kann passieren. Ein Polittheater.

%c2%a9Pixelkinder_20140226_CEN_DSC8848

An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen! Nach einer Idee von Florian Klenk, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, hat der Historiker und Schriftsteller Doron Rabinovici aus Reden und Statements nationalradikaler Politiker ein Textmosaik zusammengestellt.

„Alles kann passieren“ ist ein Polittheater, dass die illiberale Wende deutlich macht. Die Absichten der neuen starken Männer – Matteo Salvini, Viktor Orbán, Herbert Kickl, Jaroslaw Kaczynski – sind darin eindeutig zu erkennen.

Aus Reden von:  Matteo Salvini, Viktor Orbán, H.C. Strache, Jarosław Kaczyński und Herbert Kickl

In Szene gesetzt von den Schauspielerinnen: Anna Wagner, Angela Waidmann, Michaela Penteker, Julia Nina Kneussel

Im Anschluss: Diskussion mit Florian Klenk (Falter-Chefredakteur) und Doron Rabinovici (Schriftsteller und Historiker).

Moderation: Susanne Pollinger