Kreativität & Tourismus OECD-Tourismustagung

4. bis 5. September 2014; im Rahmen des Ars Electronica Festivals

Veranstalter: Tourismusverband Linz, Ars Electronica Center, CREATIVE REGION Linz & Oberösterreich in Kooperation mit der OECD und dem Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.
Zielgruppe: Lokale, regionale und nationale Tourismusorganisationen, Fachmedien, Creative-Industries
Konferenzsprache: Englisch

Im Rahmen des Ars Electronica Festivals fand von 04.-05. September 2014 ein Workshop der OECD zum Thema „Tourism and the Creative Economy“ statt.

Rund 100 Teilnehmer aus 15 Ländern kamen zur Tagung “Tourismus & Kreativität”, die in Zusammenarbeit mit der OECD, dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, dem Ars Electronica Center, der CREATIVE REGION Linz & Oberösterreich und dem Tourismusverband Linz veranstaltet wurde.

Anlässlich der Tagung wurden die Ergebnisse der OECD Studie zum Thema Tourismus und Kreativwirtschaft veröffentlicht. Die Themen der Konferenz reichten von der Produktentwicklung, bis hin zum kreativen Vertrieb und den notwendigen Rahmenbedingungen für bessere Zusammenarbeit. Österreichische und internationale Experten aus der Tourismus- und Kreativwirtschaft diskutierten praktische Umsetzungsmöglichkeiten.

Durch das kreative Umfeld und die künstlerisch, wissenschaftliche Community von Ars Electronica konnten innovative Sichtweisen und Zugänge erschlossen werden.

Die Kooperation mit der OECD, dem Tourismusverband Linz, der Ars Electronica und der CREATIVE REGION Linz & Oberösterreich ermöglichte einen hochkarätig besetzten Workshop, der unter anderem von BMWFW-Sektionschefin Elisabeth Udolf-Strobl eröffnet wurde.

Die in diesem Rahmen vorgestellten Projekte – “Kommunikationsplattform CREATIVE AUSTRIA”, “Tourismus durch Design” aus Mailand, Jheronimus Bosch 500, Europeana, von nock/art, dem Dome-Theater, der künftigen Kulturhauptstädte 2015 Pilsen und Mons, dem Kulturwald & Konzerthaus Blaibach aus Deutschland, der Ars Electronica und mehrere Projekte aus Linz – beleuchteten die Frage, wie Tourismus und Kreativwirtschaft besser zusammenarbeiten können.