Linz drittstärkste Veranstaltungsstadt Österreichs

Erfreulich sind die Zahlen des kürzlich vom Austrian Convention Bureau und der Österreich Werbung herausgegebene „Meeting Industry Report Austria 2018 (MIRA)“ für die Landeshauptstadt Linz. Mit 974 Veranstaltungen im Jahr 2018 behauptet sich Linz im Vergleich der Landeshauptstädte hinter den Kongress-Hochburgen Wien und Salzburg erfolgreich auf dem dritten Rang. Rund 97.500 Veranstaltungs-Teilnehmer bedeuten für Linz einen Zuwachs von 11 Prozent sowie knapp 40 Prozent mehr Tagungs-Nächtigungen. „Die Tagungsindustrie ist eine wesentliche Säule der touristischen Entwicklung in Linz. 14,1 Prozent der Gesamtnächtigungen resultieren aus diesem Sektor. Das sind so viele wie in keiner anderen Landeshauptstadt“, erklärt Tourismusdirektor Georg Steiner. Diese positive Entwicklung ist auch auf die Arbeit der Mitarbeiterinnen des Veranstalterservices zurückzuführen, einer eigenen Abteilung beim Linz Tourismus, die aktiv die Akquise und Betreuung von Kongressen, Tagungen sowie Seminaren in der Landeshauptstadt verfolgt. Bemerkenswert ist, dass in Oberösterreich 60 Prozent aller Veranstaltungen in Linz stattfinden, womit der oberösterreichische Ballungsraum Spitzenreiter unter den Landeshauptstädten ist.