Linz und die Donau

Die UNESCO City of Media Arts von der Donau aus erkunden © LinzTourismus REckerstorfer Die UNESCO City of Media Arts von der Donau aus erkunden © LinzTourismus REckerstorfer

Linz verändert die Donau – und umgekehrt: In Linz macht die Donau eine Biegung, wechselt ihre Richtung. Ist es nur ein Zufall, dass genau an dieser Stelle des Flusses eine Stadt entstanden ist, die viele Veränderungen durchlaufen hat? Heute ist Linz eine Symbiose aus Industrie-, Kultur- und internationaler Medienstadt. Mit der Ernennung zur „UNESCO City of Media Arts“ zählt Linz wie etwa auch Lyon, Sapporo, Tel Aviv und Dakar zu den weltweit besonders zukunftsorientierten Orten und Metropolen.

 

Kulturgenuss am Donauufer - Der Donaupark

Das Brucknerhaus – Linz’ erste Adresse für anspruchsvolle Musik, das Ars Electronica Center und das Lentos Kunstmuseum bilden die Kulturmeile direkt an der Donau. Den Bogen von der Stahl- zur Kulturstadt kennzeichnen die großformatigen Metallskulpturen vom Forum Metall im Donaupark, an dem im Sommer ganz Linz ins Grüne und ans Wasser drängt.

Der Donaupark zwischen Brucknerhaus und Lentos Kunstmuseum ist in der warmen Jahreszeit ein beliebter Treffpunkt für LinzerInnen. Für  Events, wie die Klangwolke oder das LinzFest verwandelt sich das Areal zwischen Stadt und Donau mehrmals in eine Open-Air Bühne.

 

Unterwegs auf und an der Donau

Gut 40.000 Reisende legen in Linz jährlich auf Flusskreuzfahrtschiffen an und lernen die vielseitige und moderne Stadt Linz kennen. Radwanderer genießen die abwechslungsreiche Strecke zwischen Natur und Kultur am Donauradweg durch Linz.

 

Schifffahrt - Linz vom Wasser aus erkunden

Die in Linz ansässigen Reedereien laden Sie ein, ihre Seele bei einer Schiffahrt auf der Donau baumeln zu lassen und neue Linz-Perspektiven zu entdecken. Genießen Sie beispielsweise eine 100 minütige Rundfahrt auf der MS Linzerin, wo Sie den Linzer Dreiklang aus Natur, Kultur und Industrie erleben.