Auf den Spuren des großartigen Musikers Das Mozarthaus in der Linzer Altstadt

Das Mozarthaus ist ein im Renaissance-Stil erbautes Wohnhaus in der Linzer Altstadt. Dieses Haus war Wohnstätte von Josef Urbanski, dem Planer der Pöstlingbergbahn und Residenz von Wolfgang Amadeus Mozart, welchem das Haus seinen Namen verdankt.

Mozart residierte im November 1783 für einige Tage in Linz als Gast des Grafen von Thun. Während seines Aufenthaltes komponierte er in lediglich drei Tagen die berühmte Linzer Sinfonie. Eine Büste Mozarts und eine Info-Tafel erinnern heute an seinen Besuch.

Josef Urbanski, der Planer der Pöstlingbergbahn, war maßgeblich am Bau der Bahn beteiligt. Ursprünglich beschäftigte sich Urbanski mit einer Zahnradbahn auf den Berg, heute ist sie die steilste Adhäsionsbahn der Welt.

Mozarthaus Linz c Linztourismus ES