Kunst im öffentlichen Raum Das forum metall im Donaupark Linz

Plastiken nationaler und internationaler Künstler bilden das forum metall im Donaupark Linz. 1977 von Helmuth Gsöllpointner und Peter Baum ins Leben gerufen, sollen sie die Verbindung der Stadt von Kunst und Wirtschaft darstellen. Dadurch wird Linz sowohl als Industriestandort, als auch als aufstrebende Kunstmetropole verkörpert. 

International bekannte Künstler, wie Herbert Bayer, David Rabinowitch, Erwin Reiter und Eduardo Paolozzi wurden eingeladen, für den Linzer Donaupark großformatige Plastiken zu schaffen. Aus der vorerst begrenzen Ausstellungszeit von zwei Jahren wurde eine Dauerausstellung mit der Leihgabe der jeweiligen Künstlern. 

Nur wenige Kunstwerke wurden demontiert oder auf Wunsch der Künstler retourniert.

Donaupark Linz Forum Metall linztourismus LE